FACHTAGUNG SOZIALRAUMORIENTIERUNG
AM 25.04.2014

Welche Wege eröffnen sich durch das Fachkonzept "Sozialraumorientierung" in der Behindertenhilfe und Kinder- und Jugendhilfe?

Sozialraumorientierung, ursprünglich als Fachkonzept für die Sozialarbeit in der Kinder- und Jugendhilfe (vormals Jugendwohlfahrt) gedacht, wird mehr und mehr von anderen sozialpädagogischen Arbeitsfeldern diskutiert und aufgenommen.

Als Fachkonzept findet es auch in der Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigung immer mehr Resonanz, da Sozialraumorientierung "den Blick auf wesentliche Aspekte gelingender Inklusion" richtet, schreibt Stefan Doose (vgl. DOOSE, 2010).

Die Lebenshilfe Radkersburg veranstaltet diese Fachtagung als Teil einer eingehenden Auseinandersetzung mit den Themen "Personenzentriertes Arbeiten" und "Sozialraumorientierung".

Die Tagung bietet die Möglichkeit, das Fachkonzept Sozialraumorientierung, sowohl auf die Arbeit mit Menschen mit Behinderung als auch auf die Kinder- und Jugendhilfe bezogen, kennenzulernen, zu vertiefen und zu diskutieren. Dabei soll ein differenziertes Bild von Sozialraumorientierung entstehen, Aktionsräume für Organisationen, Fachkräfte, Behörden, etc. aufgezeigt und Verbindungen zum Personenzentrierten Arbeiten in der Behindertenhilfe hergestellt werden.

Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte der steirischen Behindertenhilfen

Datum: 25.04.2014, von 09:00 - 16:30 Uhr
(Ankommen ab 08:30 Uhr)

Ort: Congress-Zentrum Zehnerhaus in 8490 Bad Radkersburg,
Hauptplatz 10

Tagungsprogramm

Unterlagen

Organisation: Mag. Michael Schachinger
m.schachinger@lebenshilfe-radkersburg.at

Kontakt:
Lebenshilfe Radkersburg
Plaschenaustraße 2, 8490 Bad Radkersburg
Tel.: 03476/20 29 3, Fax: 03476/20 29 4
m.pirkheim@lebenshilfe-radkersburg.at
www.lebenshilfe-radkersburg.at