Tag der Menschenrechte
Aktion der Lebenshilfe Radkersburg zusammen mit den Schulen des Bezirkes zum Tag der Menschenrechte am 10.12.2013

Am 26. Oktober 2008 trat die UN-Konvention für Menschen mit Behinderung durch einen Nationalratsbeschluss in Österreich in Kraft. Ende Juli 2012 wurde vom Ministerrat der "Nationale Aktionsplan der Österreichischen Bundesregierung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention" für den Zeitraum 2012 bis 2020 beschlossen. Derzeit wird die Anwendung der UN-Konvention für alle bestehenden Gesetze überprüft und bearbeitet.

Das Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen konkretisiert die gleichberechtigte Teilhabe bzw. Teilnahme am gesellschaftlichen Leben von Menschen mit Behinderung. Die Tatsache jedoch ist, dass Menschen mit Behinderung nach wie vor diskriminiert und ausgegrenzt werden. Die Lebenshilfe Radkersburg nahm daher den internationalen Tag der Menschenrechte, am 10.12.2013 zum Anlass, um konkret auf die Bedürfnisse behinderter Menschen hinzuweisen und startete eine "Transparentkampagne" in Zusammenarbeit mit den Schulen des Bezirkes. Bis 15.01.2014 verweisen die Menschenrechte auf Integration und Inklusion.

Tag der Menschenrechte 1